logo grosserichter
logo grosserichter

Schwangerschaft

Für werdende Mütter

In einer Zeit, in der Ruhe eine noch größere Rolle spielt als sonst, sollte keine störende Zahnbehandlung durchgeführt werden. Planbare Maßnahmen rund um die Zähne sollten möglichst nicht in die Zeit der Schwangerschaft verschoben werden. Behandlungen sind im Notfall natürlich möglich, aber beispielsweise dadurch eingeschränkt, dass nicht geröntgt werden darf und umfangreichere Betäubungen zu belastend wären. Daher ist gerade vor und während der Schwangerschaft die Prophylaxe wichtiger denn je.

Früher sagte man, dass ein Kind einen Zahn kostet. In diesem Sprichwort liegt einiges an Wahrheit: Hormonelle Veränderungen können über eine Lockerung des Bindewebes zur Schwellung und in Folge dessen zu Infekten des Zahnfleisches führen. Auch geht in der Schwangerschaft mitunter die Motivation und Kraft zur optimalen Pflege zurück. Lernen Sie idealerweise schon vor der Schwangerschaft mehr über die richtige Zahnpflege bei Ihnen und natürlich Ihrem werdenden Kind.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin, damit wir Ihnen mehr über die Belastungen Ihrer Mundhöhle während der Schwangerschaft erzählen können. Wir erklären Ihnen warum Sie als Schwangere mehr Zahnpflege betreiben müssen als normal, welche Zahnpasta unbedenklich ist, ob eine nächtliche Schiene gegen Knirschen sinnvoll sein kann oder welche neuen Erkenntnisse zur Kariesvorbeugung vorliegen. Rufen Sie uns einfach an!

Sie erreichen uns unter Tel.: + 49 (0)81 31 - 8 55 58

Size=99