logo grosserichter
logo grosserichter

Amalgamsanierung

Verwendung von Amalgam

Seit vielen Jahren wird in Fachkreisen darüber diskutiert, ob Füllungen aus Amalgam gefährlich für die Gesundheit sind. Nachgewiesen ist, dass sich winzige Quecksilberpartikel aus den Füllungen absondern und in Gehirn, Niere, Lunge, Leber und Darm ablagern. Über die Auswirkungen dieser Ablagerungen kann bisher keine wissenschaftlich belegbare Aussage getroffen werden. So hält das Bundesgesundheitsamt Amalgam immer noch für ein angemessenes Material und orientiert sich dabei an Grenzwerten. Wir sind der Ansicht, dass solche Grenzwerte immer nur den aktuellen Wissensstand abbilden können. Schon in wenigen Jahren könnten hier neue Erkenntnisse vorliegen, die zu viel niedrigeren Grenzwerten führen. Zusammen mit immer mehr anderen Ärzten wollen wir dieses Risiko für unsere Patienten nicht eingehen. Wir verwenden daher konsequent seit 25 Jahren in unserer Praxis kein Amalgam.

Amalgamsanierung

Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut. Das Risiko von Folgeerkrankungen kann nur ausgeschlossen werden, wenn alle Amalgamfüllungen entfernt werden. Wir würden Ihnen hierbei gerne helfen. Je nach Anzahl Ihrer Amalgamfüllungen werden diese in mehreren Behandlungen entfernt. Die entsprechenden Zähne werden dann zunächst mit einer provisorischen Füllung versorgt. Anschließend wird mit einem für Sie geeigneten Füllungsmaterial der Zahn naturgetreu wiederhergestellt.

Sie erreichen uns unter Tel.: + 49 (0)81 31 - 8 55 58

Size=99