logo grosserichter
logo grosserichter

Aktuelle News Alle News sehen

News

Daumen hoch für Invisalign & Co. beim 2. Wissenschaftlichen Kongress für Aligner Orthodontie in Köln

Gespannt blickten die Kieferorthopäden zum Kongress der DGAO am 23.-24. November nach Köln. Das Ergebnis fällt besonders für alle Patienten sehr erfreulich aus: "Die Zahnkorrektur mit den herausnehmbaren transparenten Schienen z.B. von Invisalign ist weltweit äußerst beliebt. Denn es sind inzwischen fast alle Zahnbewegungen möglich, die früher nur festen Zahnspangen vorbehalten waren. Denn seit dem letzten Kongress vor 2 Jahren haben sich die Aligner-Systeme rasant weiterentwickelt."

Diese positive Erfahrung, haben wir auch in unserer Praxis für Kieferorthopädie Dr. Uta Grosserichter in Dachau gemacht. Entsprechend gespannt freuten wir uns auf diesen wichtigen Kongreß, denn die Behandlung mit transparenten Schienen wie z. B. Invisalign und Invisalign Teen wird immer populärer. Beides wird zur Zahnkorrektur in unserer kieferorthopädischen Praxis schon lange erfolgreich eingesetzt.

Die Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie e.V. (DGAO) hat zum zweiten Mal nach 2010 die kieferorthopädische Fachwelt in die Domstadt Köln eingeladen.

Die DGAO ist eine Initiative von Experten auf dem Gebiet der Zahnkorrektur mit transparenten Kunststoffschienen, den sog. Alignern. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vorteile der immer beliebter werdenden drahtlosen Zahnspangen darzulegen und noch bekannter zu machen.

Dazu hat auch dieser Kongreß mit zahlreichen interessanten Beiträgen aus der Praxis und Wissenschaft beigetragen. Namhafte Referenten hielten Fachvorträge aus dem Bereich der metallfreien Kieferorthopädie. Ein intensiver, kollegialer Fachaustausch fand statt, so dass sich das interessierte Fachpublikum über den aktuellen Stand der Aligner-Therapie auf vielfältige Weise informieren konnte.

In unseren Webseiten können Sie sich umfangreich zum Invisalign Aligner System informieren:

    Info zu Invisalign

    Info zu Invisalign Teen

Size=99